Tagesablauf

Routine im Tagesablauf – für kleine Kinder besonders wichtig

Unser Tag ist in verschiedene Abschnitte unterteilt, die immer wiederkehren und so Vertrauen und Verlässlichkeit für die Kinder bringen.


Einzelne Tätigkeiten, wie Hände waschen, die Mahlzeiten oder natürlich der Mittagsschlaf strukturieren den Tag – die Kinder entwickeln eine Routine und lernen Abfolgen in einem Tagesablauf. Zwischen diesen festen Strukturen gibt es täglich wechselnde Angebote, die den Tag lebendig und abwechslungsreich gestalten – uns wird bestimmt nie langweilig.

Auch die Kinder können mitentscheiden, welche Spiele, Tätigkeiten oder Ausflüge wir an einem Tag machen oder auch für die nächsten Tage planen. Die Kinder lernen Wünsche zu äußern und im sozialen Miteinander auf die Wünsche Anderer einzugehen.

Unser Tag findet größtenteils und wenn es das Wetter zulässt, draußen statt. Ich habe eine überdachte Terasse, wodurch wir auch bei Regen draußen bleiben können. Bitte achtet auf ausreichend Kleidung für euer Kind!


Exemplarischer Tagesablauf

8.00 bis 8.30 Uhr - Bringzeit
Begrüßung, kurze Tür- & Angelgespräche, Freispiel der Kinder, die schon da sind.
Alle Kinder sollten bis spätestens 8.30 Uhr anwesend sein.

8.30 Uhr -
Gemeinsames Frühstück
Die Kinder bringen ihr Frühstück selbst mit. Bitte achtet auf eine gesunde und ausgewogene Kost. Keine Süßigkeiten.

9.00 Uhr - Morgenkreis
Gemeinsam singen wir verschiedene Kinderlieder, schauen, welche Kinder da sind, machen Fingerspiele und besprechen, was für den Tag ansteht.

9.15 Uhr - Erste Spielphase
Freispiel, versch. pädagogische Angebote, ggf. Ausflüge (z.B. in den Wald, zum nahe gelegenen Bio-Hof, um die Tiere zu besuchen, etc.)

11.00 Uhr - Aufräumen und Mittagessen vorbereiten

11.30 Uhr - Mittagessen
Täglich wechselndes Angebot an frisch zubereiteten Speisen. Zu Trinken gibt es ausschließlich stilles oder sprudeliges Wasser. Ein aktueller Essensplan hängt im Flur am Infobrett. Anschließend Hände waschen, wickeln und umziehen fürs Bett.

12.15 Uhr - Mittagsschlaf
Geschlafen wird in bodennahen Betten. Jedes Kind hat seinen eigenen Schlafplatz, in dem es komfortabel und sicher schlafen kann.

13.45 Uhr - Wachwerden und Abholzeit
Aufwachen, wickeln, wieder anziehen. Freitags beginnt jetzt die Abholzeit.


Nur Freitags:

14.00 Uhr - Die Kindertagespflege schließt


Mo - Do:

14.15 Uhr - Snack
Nach dem Schlafen gibt es noch mal einen kleinen Snack. Es gibt Obst, Rohkost, Joghurt, Knäckebrot, o.ä.

14.30 Uhr bis Ende - zweite Spielphase
Nachdem alle Kinder gestärkt sind, gehts noch mal ins Freispiel.

15:15 - Beginn der Abholzeit

15.30 Uhr - Ende der Betreuungszeit
Alle Eltern haben sich mit ihren Kindern bis 15.30 Uhr verabschiedet.


Bei geeignetem Wetter und vor allem im Sommer gehen wir direkt nach dem Bringen raus in den Garten oder machen einen Ausflug und picknicken unterwegs.